Pressemitteilung Wassereinsparen in den Gemeinden Affoltern und Heimiswil

In den letzten Wochen haben die Gemeinden Affoltern i.E. und Heimiswil einen Spitzenverbrauch bis 900 m3 pro Tag ab dem Leitungsnetz verzeichnet, rund 200 m3 mehr als durchschnittlich an heissen Tagen gemessen wird.

 

Die Quellenschüttung im Sackgraben mit 750 m3 bis 800 m3 im Tag ist nach wie vor hoch, und trotzdem hat der hohe Verbrauch zur Folge, dass die Differenz von 150 m3 pro Tag, wie im Sicherheitskonzept vorgesehen, durch die Wasserversorgung Eugstern, Rüegsau, (Grundwasser) gedeckt und in das Leitungsnetz von Affoltern gepumpt werden muss.

 

Der Grundwasserspiegel geht zurück, die Pumpen müssen immer tiefer angesetzt werden. Bei dem Quellwasser wird ein Rückgang ab September 2018 erwartet, da die Quellen auf Trocken- bzw. Regenwetter erst ca. 2-3 Monate später reagieren.

 

Um die Wasserversorgung der Gemeinden Affoltern i.E. und Heimiswil sicherzustellen, muss wieder auf den Normalverbrauch von rund 700 m3 pro Tag zurückgefunden werden. Die Gemeinden versuchen dies mit Aufforderung an die Bürger zur freiwilligen Wassereinsparung - unter anderem mit Verzicht auf Rasenbewässerung, Auto-Waschen, Pool-Neufüllungen und Kulturbewässerung. Ausnahmen sind mit den Gemeindebrunnenmeister abzusprechen.

 

Über den Wasserverbrauch resp. die Wirkung der Sparmassnahmen wird auf der Homepage der Gemeinde Affoltern i.E, www.affolternimemmental.ch, entsprechend informiert.

 

Die Aufforderung zum Wassersparen gilt bis Widerruf in den Anzeigern der jeweiligen Gemeinden.

 

Die Gemeinden sind der Ansicht, dass begleitet von Wetteränderung und mit dem freiwilligen Wassersparen das Ziel «Normalverbrauch von rund 700 m3“ pro Tag» erreicht wird.

Sollte das freiwillige Wassersparen nicht den gewünschten Erfolg bringen, müsste mit entsprechenden Gemeinderatsbeschlüssen notwendige Einsparungen durchgesetzt werden.

 

Die Gemeinden Affoltern i.E. und Heimiswil hoffen auf das Verständnis der Bürger.

 

 

Affoltern i.E. und Heimiswil, 07. August 2018

 

Kontaktdaten:

Gemeinde Affoltern i.E.:

Beat Flückiger, Präsident Energiekommission, 079 301 65 40

Gemeinde Heimiswil:

Beat Grossenbacher, Präsident Baukommission, 079 374 75 09

Veröffentlicht am 08.08.2018 um 08:24 Uhr

© Einwohnergemeinde Heimiswil · Oberdorf 1 · 3412 Heimiswil
Tel: 034 420 40 40 · E-Mail: gemeindeverwaltung@dont-want-spam.heimiswil.ch